• AZA_JLP_Russia_StPetersburg3_Aerial_022.jpg

    Neue Ziele

    am Horizont

Kleine Schiffe mit großem Landprogramm

Die hohen Holztüren zur Kofferhalle von Cherbourg sind weit geöffnet. Live-Chansons und bunte Blumen locken die Gäste der Azamara Pursuit in das französische Markttreiben. Eine Tanzshow erinnert an das legendäre Moulin Rouge. Champagner und Weine, Käse und Macarons – alles darf kostenlos probiert werden. Ein „Azamazing Event“ wie dieses gehört auf jeder Reise ab sieben Tagen bei Azamara ganz selbstverständlich zum Programm.

Intensive Erlebnisse an Land sind das Markenzeichen der kleinen Luxusreederei. Die drei kleinen Boutiquekreuzer Azamara Journey, Azamara Quest und Azamara Journey bleiben deutlich länger in den Häfen als große Cruiseliner. Mehr als die Hälfte aller Abfahrten finden erst am späten Abend statt oder das Schiff bleibt sogar über Nacht an der Pier. Allzu oft entwickeln die kleinen und feinen Ziele am Abend einen ganz anderen Flair – wenn der Mond sich auf der Wasseroberfläche spiegelt und kleine Restaurants im Kerzenschein lokale Spezialitäten feilbieten.

Häufig braucht man als Gast einfach noch ein wenig länger, um die Destination zu erfassen – die 690 Passagiere Azamara-Kreuzer bekommen diese wertvolle Zeit für ein entspanntes Urlaubserlebnis. Und dank ihrer Größe liegen sie in vielen Städten – wie beispielsweise Sevilla oder Bordeaux – auch direkt im Stadtzentrum. Und wer dann immer noch nicht genug gesehen hat, bucht einfach ein Land and Sea Package dazu und ergänzt beispielsweise eine Afrikakreuzfahrt mit einer Safari oder bleibt vor oder nach der Kreuzfahrt noch in einem eleganten Hotel der Hafenstadt.
Übrigens: Golffans kommen bei speziellen Themenkreuzfahrten ebenfalls auf ihre Kosten.

Am Abend der White Party dinieren einige der Gäste auf dem Pooldeck. Kapitän Antonio Toledo mischt sich unters Volk und erzählt: „Ich mag die Schiffsgröße. Hier triffst du Menschen, während es auf den Megalinern deutlich anonymer zugeht.“ Die Schiffe sind echte Klassiker der beliebten Renaissance-Klasse und gleichzeitig dank intensiver Instandhaltung erstaunlich modern: Original-Holzvertäfelungen und elegante Messingdetails gehen Hand in Hand mit Designmöbeln und einem aktuellen Finish. Auch der Dresscode ist zeitgemäß: Anzug und Abendkleid können zuhause bleiben. Diese Wohlfühlatmosphäre wird von den zahlreichen Stammgästen ebenso geschätzt wie das familiäre Ambiente. Mehr als 400 Crewmitglieder kümmern sich aufmerksam um das Wohl der Gäste.

Täglich wechselnde Weine, ausgewählte Spirituosen und Biere sind ebenso im Reisepreis inbegriffen wie Trinkgelder und der englische Butlerservice in den Suiten. Fünf verschiedene Restaurants bieten täglich Abwechslung im Speiseplan – vom Hauptrestaurant, in dem am Abend selbstverständlich in einer langen Sitzung gespeist wird, über das Büfett am Pool bis hin zu den beiden Spezialitätenrestaurants. Sie haben die Wahl zwischen dem eleganten Steakhaus Prime C und dem mediterranen Spezialitätenrestaurant Aqualina. Hier kommt auch schon mal der vom Kapitän höchstpersönlich gefangene „fish of the day“ auf den Tisch. Und wer ganz privat speisen möchte, lässt den Room Service einfach leckere Speisen und edle Weine auf dem eigenen Balkontisch servieren.
Azamazing as you wish.

Unsere

Lieblingsreisen

AZA_Europe_Italy_Portovenere_20190422_IMG_5553.jpg
04
SEP
2021
cape-town.jpg
08
FEB
2022

Spektakuläres Südafrika

ab
€ 3.941
Azamara PursuitDetails
AZA_Amalfi-Italy_20191004_IMG_7317.jpg
04
JAN
2022

Jetzt anmelden zum

M'OCEAN Newsletter

Alle Reisen von Azamara

Auch für Sie!